Ebay
Ebay Screenshot
61 votes, average: 1.95 out of 561 votes, average: 1.95 out of 561 votes, average: 1.95 out of 561 votes, average: 1.95 out of 561 votes, average: 1.95 out of 5
Ebay Meinungen (40)
Details:
Seit: 1999
Produktfokus: Gebrauchtes
Kosten Käufer: kostenlos
Kosten Verkäufer: 10% Provision, 50 Cent ab 21. Angebot pro Monat
»Direkt zur Seite
Info:

Es gibt kaum noch Internetuser, die den Branchenprimus Ebay nicht kennen. Das weltweit größte Internetauktionshaus startete 1995 und dominiert seit 1999 auch in Deutschland den Online-Auktionsmarkt. Obwohl auf Ebay.de auch zunehmend Neuware kommerzieller Händler angeboten wird, stellt es die größte Plattform für den Handel gebrauchter Waren zwischen privaten Verbrauchern dar und ist weit mehr als Deutschlands größter Flohmarkt.
Es gibt kaum noch Internetuser, die den Branchenprimus Ebay nicht kennen. Das weltweit größte Internetauktionshaus startete 1995 und dominiert seit 1999 auch in Deutschland den Online-Auktionsmarkt. Obwohl auf Ebay.de auch zunehmend Neuware kommerzieller Händler angeboten wird, stellt es die größte Plattform für den Handel gebrauchter Waren zwischen privaten Verbrauchern dar und ist weit mehr als Deutschlands größter Flohmarkt. Die Angebotspalette von Ebay kennt praktisch kein Grenzen: Vom Spielzeug-Modell bis zum echten Privatjet wird hier quasi alles angeboten.


Positiv:
  • größtes Angebot
Negativ:
  • Gebühren für Verkäufer
Ebay Erfahrungsbericht: (Letztes Update: 2015-12-01)

Der Ebayuser kann nicht nur Waren ersteigern, sondern auch eigene Artikel per Auktionen zum Verkauf anbieten. Abgesehen von einer geringen Gebühr bei Erstellen einer Auktion und einer Provision, die für den Verkäufer anfallen, ist Ebay für den Kunden komplett kostenfrei.
Durch das ausgereifte Bewertungssystem ist auch der Kauf gebrauchter Ware von Privatpersonen weitgehend risikofrei. Auch die tausenden Onlineshops, die Ebay als Verkaufsplattform nutzen, können anhand der Kundenbewertungen auf einen Blick auf ihre Seriosität überprüft werden

Kommentare

Meinungen (40) » Eigene Meinung schreiben

  1. Geschrieben: 25. August 2017 von John DOe

    Fast alle gut

    Manchmal erwischt man auch eine faule Nuss, aber sonst hat es bei mir immer gut geklappt mit meinen Auktionen. Vier Sterne für ebay, die anderen ANbieter sind echt viel schlechter.
    MfG


  2. Geschrieben: 9. August 2017 von akl

    gut, aber nicht bezahlbar

    Ebay finde ich vom Grunde her Klasse, leider aber unbezahlbar!
    Wenn man 50,00 Euro im Monat für einen Ebay-Shop zahlt, aber nur 3,00 Euro Umsatz im Monat macht, ist das keine Alternative für Kleinhändler oder
    Gewerbetreibende im Nebengewerbe. Schade. Ich muss dort leider wegen
    Geldmangel wieder gehen.


  3. Geschrieben: 18. December 2016 von Franz Klein

    Chinesen im Vormarsch

    Also ich bin seit anfang an dabei und habe selbst Jahrelang verkauft und gekauft mit guten und schlechten erfahrung.Jetzt sind die Gebühren sehr hoch. Bei Reklamation vergeht ennorm viel Zeit so dass man keine Lust mehr hat. Ich bestelle nur noch bei Amazon schnelle auch bei Reklamation schnelle Rückabwicklung. TOP
    Das Problem bei Ebay die Chinesen sind im vormarsch da muss man immer aufpassen wo man bestellt.
    Ebay ist nicht mehr insondern out. Daumen runter.


  4. Geschrieben: 30. November 2015 von Tony

    GutesAuktionsHaus

    Hallo, also ich finde es echt super


  5. Geschrieben: 28. November 2015 von Isa

    Ebayistnichtmehrdaswasesmalwar!

    Leider hat sich Ebay in den letzten Jahren sehr verändert. Ich verkaufe und kaufe schon seit mehr als 13 Jahren. Doch es hat sich sehr viel geändert – leider sehr zum Nachteil der privaten Verkäufer. Durch die vielen ausländischen Verkäufer (China usw.) kann man seine Artikel ganz schlecht oder sehr nur sehr sehr billig verkaufen. Nun verlangt Ebay auch noch die Provision von den Portokosten. Diese Kosten sind jedoch die reinen Kosten eines Verkäufers. Das kann so nicht sein. Es macht keinen Spaß mehr – leider. Nur Ebay macht hier das große Geschäft – aber nicht mehr mit mir !!! Ich werde in Zukunft nichts mehr über Ebay verkaufen !!


  6. Geschrieben: 6. October 2015 von Peter

    EbaybaldGeschichte

    Habe mal ein paar Meinunhgen hier gelesen. Alle die schon etwas länger bei Ebay verkaufen/kaufen haben die gleiche Meinung. So auch ich. Ebay ist nicht mehr das was es war. Die wollen nur noch abkassieren. Vor allem was mir persönlich missfällt ist das Bewertungssystem.: Lest mal::: Habe etwas für 25 Euro eingestellt mit dem Hinweis in “nur Abholung.” “KEIN Versand.” Trotzdem hat jemand gesteigert und wollte gesendet haben. Habe ich abgelehnt und dafür meine erste schlechte Bewertung erhalten. Nach meiner Beschwerde wird hier dem Käufer, der mir die schlechte Bewertung ungerechtfertig gab, Recht gegeben, sodass Ebay die Bewertung nicht streicht. Frechheit! Leute bietet auf alles was nicht versendet wird. Der Käufer hat immer Vorteile und der Verkäufer hat nix. Er kann nicht mal eine schlechte Bewertung an den Käufer schreiben. Ebay machts möglich. Ich jedenfalls kann Ebay absolut nicht mehr empfehlen!!! Würde nicht mal mehr einen Stern geben!


  7. Geschrieben: 27. September 2015 von dobine

    GebührenfürPortoistunverschämt

    Ebay ist ja gut und schön. Jeder nutzt es. Aber… Wenn ich bei ebay einen Artikel verkaufen will bezahle ich imens hohe Gebühren… somit lohnt es sich nicht wirklich. z. b. Verkaufe ich einen Artikel für 1€ und nehme 5€ Versandkosten bezahlt man auf den Artikel gebühr und auf die Portokosten. Sollte der Käufer dann noch per Paypal zahlen kommen hier auch nochmal gebühren drauf. Das macht folgende Rechnung: 1€ verkauf -0,10€ Gebühr macht 0,90€ dazu kommt noch der Versand von 5€ da gehen 0,50€ gebühren ab aber bei der Post muss ich 5€ zahlen. macht einen gewinn von 0,40€ dazu zahlt noch der käufer per Paypal und da zahl ich dann wieder gebühren 0,41€ somit habe ich die arbeit gehabt musste noch auf die Post um das Paket zu verschicken und habe im enddefekt ein minusgeschäft emacht.


  8. Geschrieben: 8. September 2015 von Dispointer

    eBAYneinDANKE!

    eBay ist leider nicht mehr das, was es ursprünglich einmal war: Ein virtueller Flohmarkt für JEDERMANN, alles von PRIVAT zu PRIVAT.
    Bin seit 1999 bei Ebay und es hat mir immer recht viel Spass gemacht, hier zu kaufen und zu verkaufen.
    Leider hat sich in den vergangenen 5-6 Jahren eBay total verändert!
    Geldmacherei statt Kundenpflege – mittlerweile zu über 80% gewerbliche Verkäufer. Da kan ich auch zu Karstadt gehen…
    eBay nein DANKE!
    Meine Bücher kaufe ich nun bei BOOKLOOKER.de sowie auf anderen Plattformen.


  9. Geschrieben: 5. September 2015 von hans

    Sche...aufebay

    Ebay ist nicht mehr das was es mal war.
    die Gebühren viel zu hoch kunde Zufriedenheit ist den Sch… egal.
    hab früher noch was verkauft jetzt seit paat Jahren kauf ich nicht mal mehr was.
    ich hoffe es kommt bald irgent eine neue Plattform


  10. Geschrieben: 23. July 2015 von eswareinmal

    GebührenaufVersandkosten

    Jetzt spinnt eBay total !!! Versandkosten werden ab 06.05.15 mit 10 % Gebühren belegt. Wer sein Artikel z.B.als Maxibrief für 2,40 Euro versendet, dem werden ausser der Provision von 10% auf den Kaufpreis noch einmal 24 Cent für die Briefmarke abgepresst. Eine absolute Sauerei !!!


  11. Geschrieben: 22. July 2015 von Bodensee-Sukkulenten

    ebay-Terror

    Ich betreibe seit 6 Jahren einen shop. Anfangs war alles ok, bis sich die unvermeidlichen Fakekunden einschleichen und bei Auktionen zwar Höchstbietende sind, aber danach weder zahlen noch irgendetwas von sich hören lassen, aber negative Bewertungen abgeben. Als Verkäufer kann man einen knappen Kommentar dazufügen, mehr nicht. Dann geht der Ärger mit ebay los.
    Hat man nach nervenden Tonbandansagen und Nummernsalat endlich jemand am Apparat, dann geht auch schon das Rhetorikgefasel los, eine Verbindung zu Kollegen ist regelmässig eine Ausrede und endet mit Pausenzeichen. Wählt man sich wieder durch hat der nächste auch schon die nächsten Sprüche drauf. Von Problemlösungen keine Spur. Falsche Bewertungen und Fallöffnungen (weil jemand mal nachfragen wollte wo das Paket ist z. Bsp) bleiben bis zum SanktNimmerleinstag stehen und senken den Status. Schon nach ein paar dusseligen Kunden die die falschen Tasten drücken, schränkt ebay das Shopvolumen drastischen (unter ein Drittel) und verlangt gleichzeitig, dass man mehr verkaufen soll, um den Status wieder zu verbessern- kurzum Verarschung und Vertragsbruch pur.
    Die homepage, in ihrer formalen und funktionalen Hässlichkeit und Unübersichtlichkeit kaum zu überbieten.
    Das Unwichtigste für den shop steht im Vordergrund, sobald ein Paketschein gedruckt wurde muss man wieder von vorne durch das ganze Menü durch um den nächsten Schein zu bearbeiten. usw.
    Ich schliesse jetzt weil mir gerade wieder schlecht wird.


  12. Geschrieben: 22. July 2015 von Alex

    AbzockeaufhohemNiveau

    Jetzt wo auch noch die Versandgebühren mit einer Gebühr berechnet werden wird es für Private Verkäufer uninteressant.
    Kostet bald mehr als es bringt.
    Ich suche mir jetzt Alternativen!


  13. Geschrieben: 22. June 2015 von Jürgen Huber

    neueVertragsbedingungen

    ich bin seit dem Jahr 2000 bei eBay. auch war ich bisher eigentlich immer mit wenigen Abstrichen zufrieden. Allerdings hat nun eBay seit Mai diesen Jahres die Vertragsgebühren massiv geändert. EBay möchte nun 10 % Verkaufsprovision haben. Das ist für mich Abzocke. Ich werde fortan nur noch als Käufer bei eBay auftreten.


  14. Geschrieben: 29. May 2015 von Bokko

    BeiEbaygibtsalles........

    Ich kaufe so ziemlich alles bei Ebay und bin auch sehr zufrieden.
    Leider sind doch 10% Gebühren für Privatverkäufer sehr hoch und es empiehlt sich hochwertigere Artikel wie z.B. Handy oder i-Pad per Inserat zu verkaufen. Es kommt auch vor, dass Artikel einen besseren Preis als erwartet erzielt.


  15. Geschrieben: 18. May 2015 von Eggers

    Gebühren

    Das Ebay die Startzeitplanung von 0,10€ auf 0,20€ lasse ich mir noch gefallen
    Aber das sie ausser den 10% Verkaufsprovision auch noch dem Kaüfer 10% zusätzlich vom Porto berechnen ist nicht in Ordnung
    Der kleine Mann muss dann immer was drauflegen
    So macht es bald kein Spass mehr bei Ebay


  16. Geschrieben: 9. May 2015 von Sigrun

    Nach12Jahrentotalenttäuscht!

    Seit über 12 Jahren kauf und verkauf ich privat Dinge bei Ebay, seit einem Jahr auch zusätzlich noch gewerblich, nun wurde mir die Möglichkeit zu verkaufen gesperrt und warum? Ich hatte eine Bewertung von 100% und in allen Bewertungssparten 5 volle Sterne. Ich weiß bis heute nicht warum ich nicht mehr verkaufen darf, einzige Antwort war folgende: Wir sind uns darüber im Klaren, dass der endgültige Verkaufsausschluss bei eBay eine schwerwiegende Auswirkung für Sie hat. Weil uns dies bewusst ist, haben wir unsere Entscheidung sehr sorgfältig geprüft und auf Grundlage unserer Grundsätze getroffen.
    Wir hatten Sie über ein Problem mit der Zufriedenheit Ihrer Käufer informiert und Ihr eBay-Konto eingeschränkt. Leider hat sich seit der Zeit, in der Sie eingeschränkten Zugriff auf Ihr eBay-Konto hatten, die Zufriedenheit Ihrer Käufer nicht nachhaltig verbessert. Aus diesem Grund können wir Sie gemäß §4 Abs. 2 der eBay-AGB nicht mehr zum Verkaufen bei eBay zulassen.

    Dazu kann ich nur sagen das sich keiner meiner Kunden bei mir beschwert hat, ich keine negativen Bewertungen erhalten habe, mein Profil mit 100% Zufriedener Kunden bewertet war und ich in allen 5 Kategorien jeweils 5 Sterne hatte. Also was bitte soll das?

    Kommentar von Ebay: ich solle dies akzeptieren und ich könnte ja weiterhin bei Ebay einkaufen! Ganz ehrlich, bei denen pippts doch, glauben die allen Ernstes das ich da noch einkaufe? Bin grad dabei zu versuchen meinen privaten und meinen gewerblichen Account zu löschen, geht leider auch nicht so einfach, die lassen einen nicht so einfach alles löschen!

    Mein Rat Finger weg! Und um mich meinen Vorschreibern anzuschließen, günstig verkaufen geht wirklich anders, eine goldene Nase kann man sich bei Ebay nicht verdienen, Ebay tut dies vermutlich aber schon!


  17. Geschrieben: 7. April 2015 von ich

    EbayVerkauf

    Ich bin Gewerblicher Verkäufer bei Ebay und werde Zukünftig davon Abstand nehmen. Die Gebühren werden immer höher. Man kann zwar eine Große Anzahl von Artikel einstellen, allerdings ist es oft mit überhöhten Shop Gebühren verbunden. Kunden zahlen sehr oft nicht. Ebay ist Grundsätzlich keine Hilfe, wenn Käufer nachträglich den Preis drücken möchten. Auch als Käufer habe ich überwiegend schlechte Erfahrungen gemacht. Das ganze Bewertungssystem ist nicht ausgereift und oft unfair gegenüber Käufer und Verkäufer. Ebay verstößt oft gegen ihre eigenen Grundsätze. Ich gebe Ebay ein Dickes Fettes Minus! Negativ! Schlecht!


  18. Geschrieben: 15. February 2015 von Tom

    EbayschaufeltsichseineigenesGrab

    bin seit 1999 Mitglied bei Ebay, aber habe schon über 1 1/2 Jahr nichts mehr dort angeboten. WEIL !! zu Egoistisches System, zu hohe Gebühren,
    fast nur noch Sofortkauf Angebote, zu viele Gewerbliche Shops…das Wort Auktionshaus sollte Ebay nicht mehr benutzen..dann die Schei..e mit PayPal
    kann euch allen nur Hood.de ans Herz legen, genaue Kopie von Ebay…nur
    keine Gebüren beim einstellen oder bei erfolgreichem Verkauf..nur ein paar Cent für Sonderoptionen die Ebay ja auch noch zusätzlich erhebt….
    mag Hood.de und unterstütze Ebay in keinster Weise mehr…auch nie eine Paypal Zahlung..von mir haben diese Affen den letzten Cent bekommen..


  19. Geschrieben: 19. October 2014 von Maria

    NiewiderEbay,smartvieistauchnichtbesser

    Ebay war in den Anfängen eine gute Plattform ,man konnte alles anbieten und die Verkäufe waren früher deutlich mehr und die Preise gingen auch mehr in die Höhe als jetzt! Der Kontakt zum Kundendienst war persönlich und man bekam schnell Antwort aber nun wird man schon in Vorfeld mit ihre Vorgefertigten Antworten abgewimmelt kein persönlicher Kontakt per Mail, nur Telefonisch und diese sind total überlastet. Wenn es Probleme gab mit Käufern bekam man keine wirkliche Hilfe mehr ,man war eher der Dumme weil mit den Bewertungen alles Einseitig wurde, die Käufer konnten immer alles Bewerten von positiv,Neutral,Negativ und der Verkäufer wurde eingeschränkt weil dieser nur noch Positiv Bewerten konnte, Neutral und Negativ wurden einfach entfernt ,da kann keine gerechte Sternenbewertung sich aufbauen wenn ein Käufer einem auf dem Kicker hat obwohl alles gut verlaufen war bekam ich auch eine Negativbewertung oder was auch vorkam ist der Käufer kauft aber vertröstet einem ständig und zahlt nie und kurz bevor die Bewertungsmöglichkeit abläuft drücken die ein Negativ rein obwohl nie ein Deal erfolgt ist!
    Ich kann nur jeden Raten Ebay zu meiden, die haben die Kundenfreundlichkeit verloren und die Gebühren fressen die wenigen Erträge beim Verkauf auf!

    Ich bin zu smartvie gegangen aber ich habe in den 1-2 Jahren nichts verkauft weil zu wenig Kunden dort sind und nun haben die noch Umbauarbeiten gemacht so das es so oft vorkam das Artikel verschwunden sind oder gelöscht wurden das man ständig neu alles einstellen mußte aber das schlimmste war das man von smartvie nie eine Information bekam weder über ihre Hauptseite noch per Mail wenn Arbeiten gemacht wurden. Dann kam der Hammer von einem Tag zum anderen waren meine ca. 100 Artikel weg und bei nachfrage meinte man die wären alle gesichert worden weil wider Umgebaut wurde nur das dann beim angeblichen wider einspielen nur die mit CSV gesicherten Artikel wirklich wider übernommen wurden und smartvie nicht mal geschaut bezw. getestet hat vorher ob auch die anderen Artikel wirklich drauf sind ,leider waren diese nicht darauf und auch nicht zu sehen auf smartvie und nicht nur von mir sondern auch von anderen Kunden waren Artikel nicht mehr da, auf Anfrage dann wo meine Artikel endlich seien wurde mir mitgeteilt das diese nicht mehr vorhanden wären weil Sie von smartvie nicht CSV gesichert waren ,somit ist alles weg und ich habe keine Lust dort wider alles neu einzugeben weil auch der Verkauf mehr als mau ist und nur spezielle Artikel werden wirklich gut verkauft.Ich hatte gedacht die Plattform wäre gut aber bei ständigen Artikelverlusten reicht es einem auch mal und das man nie eine Info bekommt ,diese könnte man wenigstens auf der Hauptseite anzeigen war NIE so eine Info vorhanden,leider! Es kann sein das wirklich die Umbauten erledigt sind aber bei so wenigen Mitgliedern ist das keine gute Basis schnell Geld zu machen deshalb geh ich auf erneute suche und hoffe eine bessere Plattform zu finden!


  20. Geschrieben: 13. October 2014 von howdi

    aussenhui-innenpfui

    Leider hat sich ebay seinen guten Ruf durch Gier, negative Privatkundenpolitik und ungerechtfertige Abmahnwellen versaut,
    und tritt eigenartigerweise in die Fussstapfen
    wie ehemals die deutsche Bank, die geglaubt hat, man könne auf die
    Kleinkunden/Privatkunden verzichten…
    Der Aufbau der Seite von ebay ist nach wie vor, eines der besten unter
    den Auktionsplattformen, die allesamt zu kompliziert sind in Gebührenstruktur und Seitenaufbau.
    Man müsste das Modell von ebay kopieren, erst mal im kleinen Rahmen, und es dann nur besser machen.


  21. Geschrieben: 12. June 2013 von Bär

    ArroganterLaden

    Ich habe bei ebay Gebühren im voraus bezahlt, als ich noch mehr gemacht habe. Eines Tages war ein Verkaufen nicht mehr möglich, ohne Datenstriptease: sprich: die wollen sich unter allen Umständen meine Bankdaten krallen. Seither verkaufe ich nichts mehr. Als ich mein Geld zurückhaben wollte hieß es, das ginge nur, wenn ich meine Bankdaten ins System eintrage. Dass ich meine Bankverbindung im Fax geschickt hatte, interessiert niemanden.
    Sollen sie glücklich werden damit.
    Ich warte, bis Smartvie so weit ist.
    Die sind wesentlich kundenfreundlicher.


  22. Geschrieben: 9. May 2013 von ebay-gegner

    !!!!ebayverstößtgegendasBGB!!!!

    Ich WAR seit 12 Jahren ebayer. NIE NIE WIEDER habe ich mir jetzt geschworen! ! !

    Ebay verstößt ganz eindeutig gegen das BGB. Im §§ 447 Abs. 1 des BGB ist deindeutig geregelt, dass der Käufer allein das Risiko bei Verlust einer Sendung trägt!

    Doch das juckt ebay garnicht! Käufer können dort beliebig angeben, dass Sendungen nicht angekommen sind und bekommen sofort ihr Geld zurück erstattet!

    Lasst alle die Finger von ebay! Das kann ich nur raten!


  23. Geschrieben: 3. April 2013 von manicomio

    Kaufok,Verkaufneverever

    Als Privater Verkäufer kann man Ebay echt vergessen. Habe eine Jacke für 150 € verkauft und musste irgendwas um die 18€ dafür zahlen.
    Die guten alten Zeiten sind Vorbei, ich steig beim Verkauf auf Hood um.
    Mal sehen obs klappt.


  24. Geschrieben: 2. April 2013 von Moritz

    binzusmartvie.de

    bin ein enttäuschter ebayler, ich habe jetzt lange genug zugesehen, bis jetzt. ich kann keine automatisierten emails mehr lesen, als ich macht es bei den jetzigen gebühren keinen sinn mehr für mich bei ebay zu verkaufen. ich bin komplett zu dem Auktionshaus smartvie.de gewechselt. Ich hoffe weitere werden folgen. Ich kann es nur hoffen.


  25. Geschrieben: 12. March 2013 von Philipp von Krosigk

    Eherschlechtalsrecht

    Nach bisher über 800 Käufen bei ebay, habe ich jetzt das Handtuch geworfen. Zuviel Lug und Betrug und zuviel Ramsch werden verschoben. Im Bereich gebrauchter Waren ist zuletzt mehr als die Hälfte der Deals wieder zurück gegangen. Da lohnt der Vorteil den Ärger nicht und die Gebühren sind sehr sehr happig.
    Für den Kauf von Neuwaren bietet ebay dagegen eine gute Orientierung und auch oft eine gut Übersicht zu Händlern. Diese freuen sich aber besonders, wenn sie auch mal außerhalb von ebay angesprochen werden.

    Und dieser Service mit diesen Bewertungen und diesem Kundeschutz mit PayPal, ja das ist halt auch so eine “kann” Regelung im Kleingedruckten der AGBs und eigentlich nur zeitaufwendiges gefächel; warme Luft von einem Haufen Praktikanten, so erscheints mir, sonst nichts.

    Ich bin nicht mehr bei ebay, aber eine Angebotsübersicht und Händler hole ich mir da schon noch ab und an.

    EBAY ist VIEL ZU TEUER !!


  26. Geschrieben: 9. March 2013 von Norbert W.

    EBAY,NEINDANKEnachüber10Jahren

    Also man kann hier vielen Recht geben über die Meinung zu EBAY. Bin zwar noch Mitglied aber habe seit gestern meine Kauf und Verkaufsaktivitäten nach weit von über 10 Jahren eingestellt und mich in Richtung Hood orientiert. EBAY spielt neuerdings den Oberlehrer und droht Verkäufern mit Sanktionen weil sie KEIN gutes Sterneprofil haben.
    Obwohl EBAY erst mit ihrem neuen Sternesystem den Betrug zum Nachteil ihrer Verkäufer selbst angerichtet hat. Der Verkäufer hat überhaupt gar keinen Einfluß darauf. Auch wird bei EBAY, wenn man eine NEGATIVE bekommen hat mit zweierlei Maß gemessen. Ein Powerseller der zu Recht eine ROTE bekommen hat, die wird gelöscht ohne Einfluß des Käufers. Dieses gibt es nicht bei einem Privatverkäufer. Ich kann für EBAY gar KEINEN Stern mehr geben, da dieses Unternehmen sich selbst in Abseits gestellt hat. Es geht hier nur knallhart um Kohle. In einem Telefonat mit der Hotline bei einer Beschwerde sagte mir eine EBAY Mitarbeiterin, wenn ich mehr Porto bräuchte solle ich doch mit einem höhen Preis einsteigen, als mit 1 €. (1 € ist kostenlos)Hoffentlich merken es noch sehr viele, wie sie hier bei EBAY abgezockt werden.


  27. Geschrieben: 2. February 2013 von Mr.Zylinder

    EbayekeltPrivatanbieterrausundmachtdamitdiefacettenreicheEbayweltkaputt

    Ich wünschte mir das alte Ebay zurück, einfach mal kurz 5, 6 Jahre die Zeit zurückdrehen…
    Ebay zwingt immer mehr private Verkäufer in die Knie in dem es unhaltbare Anforderungen stellt (das ist das Gleiche, als würde man den Leuten direkt sagen – vergeßt es…). Soviele Verschlechterungen wie jetzt gebündelt initiert wurden, gab es schon lange nicht mehr. Erst wurden die Platzhalter aus der Suche verbannt und nun, werden die privaten Verkäufer durch unerreichbar hohe “Mindeststandards” aus der Plattform rausgedrückt. Nun würde man denken, was juckt mich das, ich kauf da ja bloß…ABER – wo macht man denn am Ehesten ein Schnäppchen oder findet etwas Abgefahrenes – RICHTIG bei den Privaten!!! Und warum wurde Ebay so erfolgreich? – eben weil es alles mögliche unabhängig von irgendwelchen Trends zu kaufen gab. Wenn der “new way” sich durchsetzt, bleiben viele Angebote auf der Strecke, denn kostenlosen Versand oder seelsorgeriche Bemuttelungen für Käufer, das kann kein Privater leisten der seinen Keller leer macht.
    Die Gebühren – okay – sind spürbar, aber noch ertragbar.
    Klar, wenn man sich mal bewußt macht, von wem Ebay lebt – nämlich von denen die ihre Zeit opfern, ihre Artikel zu beschreiben und sich mit Käufern oder Verkäufern auseinandersetzen (=das sind auch die die die Gebühren bezahlen, nämlich die Kunden), dann kann man sich schon mal fragen, ob das alles so i.O. ist.
    Nebenbei, ich bin seit 12Jahren bekennender “Ebayer” (gewesen) und hab wenige Verbesserung und zahlreiche Verschlechterungen mit erlebt und hingenommen. Die unerreichbar hohen “Mindeststandards” die einem jetzt abgerungen werden sollen (=die Verdrängung privater Verkäufe) werde ich nicht stemmen können, dafür bräuchte man nämlich eine Belegschaft mit Telefonseelsorge und Versandabteilung.
    Ich werde es mal mit hood.de versuchen, in der Hoffnung das viele Andere auch noch mit dazukommen.
    Das Unternehmen ist sowieso sympathischer.
    Ebay wird meiner Meinung nach von oben her kaputtgemacht, Leute die dort zu entscheiden haben, sehen nur das big business mit toller einfach verwertbarer Massenware und hatten es selbst nie nötig bei Ebay nach gebrauchten Dingen zu suchen oder gar ihre noch nutzbaren Altsachen zu veräußern. Sie wissen nicht -und es interessiert sie auch nicht, was für die Community gut ist. 🙁


  28. Geschrieben: 28. January 2013 von Upsala_56

    EbayhältsichnichtaneigeneBewertungsgrundsätze

    Verkaufe und kaufe seit 2007 bei Ebay und muss sagen, die neueste Entwicklung ist sehr bedenklich, soweit es das Bewertungssystem angeht.
    Hier veröffentlicht Ebay ungeprüft Unwahrheiten, Rachebewertungen oder fehlerhafte Bewertungen, und droht zudem mit Sanktionen.
    Ein Beispiel: Käufer können nicht richtig lesen und kaufen einen Artikel mit Sparversand,Dauer laut Beschreibung 6-8 Werktage zzgl. 2-3 Bearbeitungstage beim Verkäufer. Bereits vor Ablauf der Versanddauer macht Käufer einen Fall bei Ebay auf und muss diesen dann vorher schließen. Trotzdem Ebay dies selber alles auf dem Server und aus dem Mailverkehr nachlesen kann, werden negative Bewertungen nicht entfernt, sondern auf den privaten Rechtsweg verwiesen, und dass teilweise- da gebe ich dem anderen Kollegen recht- in recht arroganter Weise oder reagiert gar nicht, trotz Zusage der Service-Hotline. Auch die Angabe von ungeduldigen Käufern bei der Bewertung zu den Versandzeiten wird mal einfach so hingenommen und bei 242 Transaktionen und einer durchschnittlichen Bewertung von 4,53 bei der Versandzeit, droht Ebay bei 7 unzufriedenen Kunden mit Sanktionen bzw. reduziert die Einstufung im Verkäufer-Cockpit.
    Den Aussagen von ebay-Mitarbeitern konnte man entnehmen, dass der Verkäufer doch “besser” den versicherten Versand wählen sollte und das Ganze über paypal finanziell absichern sollte. Dann könnte man das Zustandekommen der Bewertungen besser nachvollziehen! Steckt da System hinter mit der Zielsetzung auf bessere,zusätzliche Provisionserträge von dritter Seite??
    Ich jedenfalls begrüße jede Konkurenz von ebay. Leider kann ich die Sterne nicht verändern, aber mehr als 1 Stern hat Ebay derzeit m.E. nach nicht verdient!!!!


  29. Geschrieben: 19. January 2013 von Silvia Kück

    FürPrivatverkäufersolangsamuninteressant

    Ich habe schon einige Male die Arroganz von ebay am eigenen Leibe erlebt.
    Zumal die Einstellgebühren sowie die Verkaufsprovision übertrieben sind!!! Das Bewertungssystem ist ein echter Witz für Verkäufer denn ein Verkäufer kann einen Käufer beispielsweise nur gut oder garnicht bewerten!! Für mich hat sich EBAY als Verkäufer nach 13 Jahren absolut erledigt!!!
    Hoffentlich denken viele so wie ich und nutzen eine andere Plattform.
    Kalaydo oder Auvito NUTZEN!!!


  30. Geschrieben: 16. January 2013 von contra

    Schmuhbay

    Nach meinen Erkenntnissen, hinkt Ebay weit hinter anderen Anbietern wie Amazon und Co. Kundenfreundlichkeit und Anbieterfreundlichkeit ist bei Ebay schon lange nicht mehr vorhanden. Die vielen negativen Stimmen der Nutzer welche dort verkaufen, verwundert mich. Von dem Ärger und das sich Ebay dann um nichts kümmert ganz zu schweigen. Das Bewertungssystem ist auch sehr sehr undurchsichtig. Bei anderen Plattformen ist dies total transparent. Sogenannte Powerseller können zig negative Bewertungen haben – da sie viel verkaufen – erhalten sie noch immer gute Prozente, da die neutralen Bewertungen nicht berücksichtig werden. Dies verfälscht meiner Meinung nach enorm die Qualitätsbeurteilung der gelieferten Produkte. Amazon und Co sind hier weitaus übersichtlicher und kundenfreundlicher. Alleine das man hier schon nicht selbst die Bewertungssterne auswählen kann, spricht für sich! Freut mich auch sehr, das Ebay nicht mit dem *angeblich für den Kunden* vorgeschlagenen Bezahlsystem durchkam. Ebay ist nur noch reiner Commerz, hat mit den Anfängen überhaupt nichts mehr gleich. Ebay möchte gerne zum größten Kaufhaus werden, doch da sind bereits viele schon schneller gewesen. Ebay sollte bei der Flohmarktmentalität die Anfangs war, bleiben. mit pseude Powersellern kann man sich keinen guten Namen erhalten.


  31. Geschrieben: 13. October 2012 von Andreas G.

    Ebay-DergewollteBeschiss

    Hallo Leute,
    ich wollte nur mal erwähnen, dass es sich nicht mehr lohnt, bei Ebay zu kaufen oder zu verkaufen.
    In vielen Fällen versenden die Verkäufer die Ware nicht.
    Die sind sich sicher, weil sie sehr weit weg wohnen und eine Fahrt dahin sich nicht lohnt.
    Eine Bezahlung per Paypal bringt Kosten und die Ware erhält man auch nicht.
    Die Antworten von Ebay sind lapidar und nichtssagend.
    Tip für alle.
    Setzt irgendwas rein, kassiert und geht mit der Familie essen vom Geld.
    Damit hat sich Ebay für euch erledigt.

    Gruss
    gonzo1910


  32. Geschrieben: 29. September 2012 von Goofy

    Gebühren

    Seit 1999 bin ich angemeldet und habe sämtliche Änderungen bei Ebay mitgemacht.
    Ich kann dem Weserflitzer voll und ganz recht geben.
    Als Verkäufer, sei es gewerblich oder privat wird man ganz schön ausgenommen mit Gebühren und Provisionen. Und da man unter 50 Bewertungen Paypal anbieten muss, ist der Zuverdienst für Ebay ja gleich gegeben.

    Das Bewertungssystem kann man voll knicken!!!

    Auvito und Hood sind gute Alternativen und ich hoffe das mehr User darauf ausweichen.


  33. Geschrieben: 6. May 2012 von Weserflitzer

    EbayübertreibtesmitEinstell-undProvisionsgebüfhren.

    Mittlerweile bin ich einige Jahre Kunde bei Ebay. Ich habe oft auf ebay verkauft, leider sind die Einstell- und Provisionsionsgebühren derart gestiegen dass es sich oft ( außer für ebay )nicht mehr lohnt, Artikel zu verkaufen. So wollte ich eine neue Bohrmaschine im Sofortkauf für 124,00 € verkaufen. Dabei würden 3,20 € Einstellgebühr und bei Verkauf noch 11,16 Provision fällig / gesamt bei ebay 14,36€ bei 124 € Verkaufspreis . Völlig inakzepabel! Bekomme ich mein Geld über paypal nochmal 2,70€ löhnen. also blieben mir noch 106,96€ über. Lächerlich.
    Hoffentlich gibt bald eine akzeptabele Alternative zu ebay mit akzeptabelen Gebühren.

    Zudem habe ich schon einige Male die Arroganz von ebay am eigenen Leibe erlebt.
    Ebay nur noch für Auktionen mit 1€ Start, hoffentlich denken viele so wie ich und nutzen eine andere Plattform.
    Kalaydo oder Auvito NUTZEN!!!


  34. Geschrieben: 4. April 2012 von Marc West

    www.facebook.com/people/Marc-West/1224957197

    Hatte bisher nie Probleme – alles kam an und war wie beschrieben. Nicht schlecht!


  35. Geschrieben: 4. July 2011 von Serge

    Man kann Glück oder Pech haben mit dem Verkäufer. Schwarze Schafe gibt es überall, aber ich denke bei eBay hat man meistens Glück. Ich hatte bei bisher 50 Käufen nicht einmal schlechte Erfahrungen gemacht!!
    Also kann ich eBay nur empfehlen!!


  36. Geschrieben: 16. June 2011 von Michaela

    ich kann auch nur gutes über ebay berichten. das bewertungssystem is super, und das angebot praktisch unendlich. wenn ich etwas suche, dann schaue ich auf jeden fall auch bei ebay vorbei:)


  37. Geschrieben: 13. June 2011 von Piu

    Beste Auktionsplattform die es gibt!


  38. Geschrieben: 9. June 2011 von sneyder

    gut!

    ich kann ebay auch nur wärmstens empfehlen! die auswahl ist grenzenlos, und durch das bewertungssystem kann man sich gut vorher selbst aussuchen, bei wem man kauft, und bei wem nicht!


  39. Geschrieben: 11. May 2011 von Maja

    Ebayistsuper!

    Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit eBay gemacht. Natürlich hängt es komplett von Handelspartner ab, doch ich denke, eBay tut auch einiges, um einem bei Problemen zu helfen. Zudem kann man sich durch das Bewertungssystem erst mal ein genaues Bild von der anderen Partei machen, um dann eine Entscheidung zu fällen.
    Also eBay kann ich nur empfehlen!


  40. Geschrieben: 5. March 2011 von Frank

    GutesAuktionshaus

    Egal ob man günstige Markenware oder ausgefallene Sachen sucht. Egal ob neu oder gebraucht. Um Ebay wird man bei der Suche wohl kaum vorbeikommen. Da hier mit Abstand die meisten Nutzer verkehren, sind hier der Auswahl wohl kaum Grenzen gesetzt. Ich habe nach jahrelangem, ausgiebigem Ver- und Ersteigern bei Ebay bisher nie schlechte Erfahrungen gemacht. Zwar erhielt ich schon defekte Ware, doch wurde diese sofort und unkompliziert ersetzt, die alte Ware musste ich nichtmal zurückschicken. Ich weiß, dass es auch anders geht, und man extremes Pech haben kann, doch ist das bei Ebay meiner Meinung nach eher eine Seltenheit. Selbstverständlich hängt es auch nur vom entsprechenden Handelspartner ab, und nicht vom Auktionsportal an sich. Über diesen kann man sich durch das ausgiebige Bewertungssystem jedoch vorher genau informieren. Das schützt zwar nicht 100%ig vor einem Griff ins Klo, doch liefert es doch schon einen entscheidenden Hinweis auf die Seriösität des Verkäufers. Des Weiteren lässt sich oft, vor allem bei sogenannten „Powersellern“ schnell, einfach und sicher per Paypal bezahlen.
    Solche Powerseller verkaufen permanent über Ebay ihre Ware, so dass hier sehr oft nicht der höchstbietende die Ware ersteigert, sondern sie in hoher Stückzahl zu festen Preisen erhältlich ist.
    Sicherlich lohnt es sich, vorher noch bei anderen Portalen vorbeizuschauen, da Ebay natürlich nicht immer die günstigste Alternative ist, doch alles in allem halte ich Ebay für die ideale Auktionsplattform, zuverlässig, sicher, vielseitig und einfach.


Ihre Meinung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


» Senden